Sigmascan Glasfasertapeten
Die SigmaScan Wandbeläge unterteilt man in Glasfasertapeten und Malervliese wobei die Glasfasertapeten strukturgebende, hoch strapazierfähige Wandbeläge für Innenräume auf der Basis von Glasfasern mit einer stärkemodifizierter Appretur sind. Die SigmaScan Glasfasertapeten kann man für alle üblichen Untergründe wie Gipsplatten und Gipsbausteine, Gipskarton, Putz (außer Kalkputz), Spanplatten sowie durch Spachteln geglätteter Baustoffe, einschließlich alte tragfähige Beschichtungen verwenden. Die Tapeten sind besonders geeignet für stark strapazierte Innenwandflächen, zum Beispiel in Kindergärten, Schulen, Kliniken, Seniorenheimen, Hotels, Treppenhäusern, Büros, Wohnungen und vielen anderen Räumen. Die Glasfasertapeten SigmaScan haben folgende Eigenschaften: Sie sind feuchtigkeitsbeständig, unquellbar, verottungsfest, schützen schlag- und druckempfindliche Untergründe, sind nicht brennbar, dimsionsstabil, schiebefest und hoch strapazierbar. Im Gegensatz hierzu sind die SigmaScan Malervliese ein strukturloser Wandbelag auf Basis spezieller Textilfasern und Zellstoff kombiniert mit polymeren Bindemitteln. Man benutzt die SigmaScan Malervliese zum Renovieren, Gestalten und Sanieren von Decken und Wänden im Innenbereich. Die Malervliese sind ebenso auch geeignet für die Sanierung oder Renovierung rissgefährdeter und gerissenen glatter Untergründe wie zum Beispiel Beton und Gipskarton bzw. Gipsfaserplatten und Putze der Mörtelgruppen PII, P III und P IV. Die Malervliese sind einsetzbar für die Sanierung von Glasgewebeflächen und als Rollenmakulatur.

Sigmascan Glasfasertapeten Glasgewebeversand24/Tapeten und Vliestapeten/Sigmascan GlasfasertapetenArtikelGlasgewebeversand24/Tapeten und Vliestapeten/Sigmascan GlasfasertapetenArtikel

SIDEBAR
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten